4. Tag KulturStarter-Gruppe Stuttgart 2

Gruppenbild S2Die diesjährige Schülermentoren-Ausbildungsrunde endete mit dem Abschlusstag der Stuttgart 2-Gruppe am 23. März. Die Schüler*innen trafen sich im Werkstatthaus Stuttgart, um ihre kulturellen Schulprojekte vorzustellen und das Zertifikat zu empfangen. An den verschiedenen Schulen hatte sich in der Zeit vom letzten Seminar im Herbst bis jetzt einiges getan:
Die KulturStarter der Carl-Friedrich-Gauß-Schulen haben beispielsweise einen Kulturtag mit den VKL-Klassen organisiert, an dem Schüler*innen aus 22 verschiedenen Ländern ihr traditionelles Essen, Tänze, Musik und Theaterstücke aufführten. An der Jahn-Realschule Stuttgart wurde ein Bücherregal zum Bücher spenden und tauschen aufgestellt und ein Bastelnachmittag veranstaltet. _DSC0184An der Uhland Realschule Göppingen startet jetzt ein Medienwettbewerb und am Lise-Meitner-Gymnasium Böblingen wird gerade ein Schultrailer gedreht.

Der Vormittag schloss ab mit der Zertifikatsvergabe, die die Schüler*innen zu offiziellen Schülermentoren kultureller Jugendbildung machte. Nach der Mittagspause, in der es Pizza gab, starteten die Workshops in den verschiedenen Werkstätten des Werkstatthauses Stuttgart. Dies Mal hatten die KulturStarter die Wahl zwischen analoger Fotografie, Töpferei, Malerei und Möbelbau.

_DSC0179So lernten ein paar der Schüler*innen den Umgang mit einer Lochkamera und konnten in einem Fotolabor ihre Fotos direkt entwickeln. Beim Töpfer-Workshop lernten die KulturStarter die Drehscheibe kennen. Sie erfuhren, wie das Töpfern mit den richtigen Handgriffen und einer ruhigen Haltung am besten funktioniert. Auch bei der Malerei ist eine ruhige Hand von Vorteil, denn die Teilnehmer*innen arbeiteten mit Tusche und Pinsel. Zunächst führten sie einige Übungen durch, indem sie sich gegenseitig zeichneten. Ihr jeweils bestes Bild konnten sie dann mit einer besonderen Drucktechnik v und Möbel ervielfältigen.

Bei dem Möbelbau-Workshop wurde in der Werkstatt mit Holz gearbeitet. Der Werkstatt-Meister zeigte den KulturStartern, wie man mit einfachen Arbeitsschritten einen Holzstuhl nach den Vorlagen des Designers Enzo Mari herstellt. _DSC0208In zwei Gruppen wurden Bretter gesägt und zusammengenagelt und es entstand jeweils ein Stuhl.

Am Abend trennten sich die Wege und somit endete das Schülermentoren-Programm von 2016/17 der LKJ!

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URI

Kommentieren